30 Jahre Patenschaftsaktion Seligenstadt-Lateinamerika im Jahr 2018

Jubiläumsfest am 25. und 26. August mit dem Besuch der Generaloberin der Ordensfrauen in Lateinamerika

 

Seit 30 Jahren besteht die Patenschaftsaktion für Kinder in Lateinamerika.

 

Das Jubiläum wollen wir am 25. und 26. August dieses Jahres begehen. Am Samstag, 25. August, findet ab 19 Uhr im Pfarrgarten an der Basilika eine Begegnungsfeier mit der Pfarrgemeinde und allen Förderern sowie Freunden der Patenschaftsaktion statt. Mit Musik, Videos und lateinamerikanischen Speisen wollen wir Seele und Gemüt erfreuen und auch dem leiblichen Wohl Rechnung tragen. Am Sonntag werden wir im Gottesdienst im Beisein der Generaloberin unserer Ordensfrauen in Lateinamerika Gott für die Begleitung und Vorsehung in all den Jahren besonders danken. Ohne den Einsatz der Ordensfrauen, für die wir besonders beten und ihnen danken wollen, hätten wir nie die Möglichkeit gehabt, den vielen Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in den Ländern Mexiko, Ecuador, Brasilien, Argentinien und Chile Hilfe leisten zu können. Ihr Handeln aus christlicher Überzeugung und die ausgewogene Menschlichkeit haben den Jugendlichen eine andere Lebensperspektive und besondere Bildungschancen ermöglicht. Ein besonderer Dank gilt den Pateneltern und Förderern der Patenschaftsaktion. Durch ihr Engagement wurden in den 30 Jahren 1.250.000 € gespendet. Hinzu kommen noch erhebliche Zuschüsse der kirchlichen Institutionen, von den Sternsingern, Adveniat und der Diözese Köln.

 

Am Sonntag nach dem Gottesdienst  und der Prozession sind alle eingeladen, vor der Basilika auf der Kirchenplatte („Pfarrer-Ludwig-Platz“) bei lateinamerikanischen Leckerbissen das Jubiläumsfest zu beschließen. Die Generaloberin, das Vorbereitungsteam sowie Marcus Bayer und ich freuen uns sehr auf die Begegnung mit Ihnen Allen.

 

 

25 Jahre Patenschaftsaktion Seligenstadt-Lateinamerika im Jahr 2013

Hilfe für Lateinamerika.

In 25 Jahren eine Million Euro gesammelt

 

Seligenstadt - Vor genau 25 Jahren gründete Klaus Sulzmann als Mitglied des Missionsausschusses der Seligenstädter Basilika-Pfarrei die Patenschaftsaktion „Lateinamerika - Seligenstadt“. Anfang September wird das Jubiläum groß gefeiert, und die Verantwortlichen hoffen auf weitere Unterstützung.

 

Seit Beginn der Aktion haben die Seligenstädter rund um Klaus Sulzmann mehr als eine Million Euro an Spendengeldern in den Bau von Schulen, Kindergärten und Kinderheimen in Mexiko, Brasilien, Ecuador und Chile investiert. Erklärtes Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen in Lateinamerika die Chancen auf Ernährung und Bildung zu geben und sie auf das Berufsleben vorzubereiten. Nun soll in der Einhardstadt bei einem drei Tage dauernden Patenschaftsfest ein authentisches Zeugnis gegeben werden von dem, was tausende Kilometer entfernt geschieht.

 

Workshops, Spiele, Tänze und musikalische Veranstaltungen sind für das Wochenende 6. bis 8. September geplant. Sieben Ordensfrauen, die die tägliche Arbeit vor Ort leisten, sind in Seligenstadt zu Gast und berichten, unterstützt von Dolmetschern, über das Leben der ihnen anvertrauten Kinder, die meistens aus zerrütteten, armen Familien kommen und auch vom Leben auf der Straße gezeichnet sind. Das Programm des Patenschaftsfestes Anfang September: Freitag, 6. September, 20 Uhr, Konzert „Zwischen Himmel und Erde - Musik aus Lateinamerika“ unter der Leitung von Thomas Gabriel in der Basilika. Samstag, 7. September, 11 Uhr, Begrüßungsfeier für die Ordensfrauen aus Lateinamerika auf dem Bubenschulhof sowie Eröffnung der Bilderausstellung und Filmberichte aus Lateinamerika in der Basilika. Parallel gibt es Spiele für Kinder und Jugendliche; 13 bis 18 Uhr, Familienprogramm mit Aktionsständen und Aktionen vom Tischfußballturnier über Kreativwerkstatt bis hin zu Hüpfburg und Spielmobil; 14 Uhr, Musicalaufführung „Persephone“ des Kinderchores „Marcellinis“; Sonntag, 8. September, 10 Uhr, Bolivianische Dankmesse in der Basilika mit dem Kirchenchor unter der Leitung von Thomas Gabriel; 11 bis 17 Uhr, Aktionsstände und Programm; 14 bis 17 Uhr, Begegnung mit den Ordensfrauen aus Lateinamerika in der Basilika und auf dem Schulhof. Eingebunden in die Festveranstaltung ist das Anliegen des Weltkindertages. Auch dazu sind Aktionen vorgesehen.

 

Text: Offenbach Post vom 07.08.2013 (Bernhard Koch/beko)

 

https://www.op-online.de/region/seligenstadt/25-jahre-patenschaft-lateinamerika-seligenstadt-eine-million-euro-gesammelt-3046515.html

 

Zukunft schenken – Pate werden

Druckversion Druckversion | Sitemap
30 Jahre Patenkinder Seligenstadt -Lateinamerika 1988 – 2018